Fürsorgerische Unterbringung

Besonderheiten

  • Begründung der Beschwerde
    • Keine Begründungspflicht
  • Aufschiebende Wirkung der Beschwerde
    • Grundsatz
      • Keine aufschiebende Wirkung
    • Ausnahme
      • Anderweitige Verfügung der Erwachsenenschutzbehörde / gerichtlichen Beschwerdeinstanz
  • Pflicht zur Einholung eines Sachverständigengutachtens
    • bei psychischen Störungen
  • Anhörung des Betroffenen
    • Gerichtliche Beschwerdeinstanz als Kollegium
    • Anordnung der Vertretung
      • Notwendigkeit
        • Bezeichnung des Beistandes
          • mit Erfahrungen in
            • Fürsorgerischen Fragen
            • Rechtlichen Fragen
  • Entscheidfrist
    • 5 Tage seit Eingang der Beschwerde

Drucken / Weiterempfehlen: