Rechtsbehelf

Gesetzliche Grundlage

Anrufung des Gerichts

Voraussetzungen

  • Anrufungsbefugnis
    • Betroffener
    • Nahestehende Person
  • Form der Anrufung
    • Schriftlichkeit
  • Fälle
    • Ärztlich angeordnete Unterbringung
    • Zurückbehaltung durch die Einrichtung
    • Abweisung eines Entlassungsgesuchs durch die Einrichtung
    • Behandlung einer psychischen Störung ohne Zustimmung
    • Massnahmen zur Einschränkung der Bewegungsfreiheit
  • Frist
    • 10 Tage ab Mitteilung des Entscheids
    • Ausnahme
      • Massnahmen zur Einschränkung der Bewegungsfreiheit
      • Jederzeit

Verfahren

  • s.u. Beschwerde
  • Unverzügliche Weiterleitung des jeden Begehrens um gerichtliche Beurteilung an das zuständige Gericht

Drucken / Weiterempfehlen: