Vertretungsbeistandschaft

Gesetzliche Grundlagen

Rechtsnatur

  • Gesetzliche Vertretung

Voraussetzungen

  • Unmöglichkeit der Erledigung bestimmter Angelegenheiten
  • Erforderlichkeit der Vertretung

Wirkungen

  • Allgemein
    • Vertretungsbefugnis des Beistandes
      • Arten
        • Ausschliesslich
          • Einschränkung der Handlungsfähigkeit des Betroffenen
            • Keine Verpflichtungsbefugnis
            • Keine Verfügungsbefugnis
          • Möglichkeit der punktuellen Einschränkung der Handlungsfähigkeit
        • Nichtausschliesslich
          • Wirkung für und gegen den Betroffenen
            • Handeln des Betroffenen
            • Handeln des Beistandes
      • Handeln des Beistands mit Wirkungen für den Betroffenen
        • Zurechnung und Akzeptanz der Handlungen des Beistands
        • Auch wenn keine Einschränkung der Handlungsunfähigkeit
      • Keine Vertretungsbefugnis bei höchstpersönlichen Rechten
        • Absolut höchstpersönliche Rechte
        • Relativ höchstpersönliche Rechte
          • Nur soweit Urteilsfähigkeit des Betroffenen
  • Vermögensverwaltung, vgl./s.u. Vermögensverwaltung
    • Zu verwaltende Vermögenswerte
      • Teile des Einkommens
      • Gesamtes Einkommen
      • Teile des Vermögens
      • Gesamtes Vermögen
      • Gesamte Einkommen und gesamtes Vermögen
      • Von Verwaltungsbefugnisse mitumfasst
        • Ersparnisse aus dem verwalteten Einkommen
        • Erträge aus dem verwalteten Vermögen
        • Ausnahme
          • Anderweitige Regelung durch die Erwachsenenschutzbehörde
    • Möglichkeit der Zugriffsentziehung auf einzelne Vermögenswerte
      • Ohne Einschränkung der Handlungsfähigkeit
      • Durch Erwachsenenschutzbehörde
      • Keine Begründung des Sondervermögens
      • Beispiel
        • Zugriff auf ein Bankkonto

Drucken / Weiterempfehlen: